Diese Anlage war auf einem strategisch wichtigen Platz angelegt, ganz außen in Trondheimsfjorden.

Führung mit Guide auf Austrått Fort

Die Festungsanlage ist ein Museum mit tüchtigen Führern. Eine Wanderung mit Guide dauert etwa eine Stunde. Man führt Ihnen unter der Erde, durch den ganzen Kanonenturm, durch das Kraftwerk und die Wohnplätze für etwa 200 Soldaten.

Sie können auch Fosen Krigshistoriske Samlinger sehen, eine Ausstellung mit Thema: Die Besatzung von Fosen.

Die Kanone vom Schlachtschiff Gneisenau

Eine 28 cm Trippel-Kanone vom Schiff Gneisenau ist im Berg eingegossen. Der Kanonenturm ist in fünf Etagen und die Festungsanlage in drei Etagen.
Hier finden wir eine Abwehranlage, Aggregat, Notaggregat, Kühlraum, Feuerraum, Lager, Speisesaal, Toiletten, Munitionslager, Gänge und andere Lagerzimmer.

Am Eingang finden wir Löcher, wodurch man schießen konnte. Die Kanone mit Plattformen ist gut bewahrt. Alle Maschinenteile sind eigentlich funktionsfähig, wurden aber in Verbindung mit der Instandsetzung (um 1990) festgegossen.

Die Anlage ist so aufgebaut, dass die ganze Kanone in einem großen Schacht im Berg eingegossen ist, und mit Zimmern für Essen und Wohnen erweitert.