Gletschertopf (Jettegryta) am Brandsfjord in Roan

Gletschertopf (Jettegryta) am Brandsfjord in Roan

Roan Kommune liegt nördlich auf der Fosenhalbinsel. Sie kommen von Trondheim aus, entweder mit der Fähre Flakk-Rørvik und die Straße Fv 715, oder von Norden von Namsos und Osen dorthin.

Der Gletschertopf in Hofstad

Ein Schild befindet sich am Weg bei Nerdal und dort ist auch ein Parkplatz. Eine Treppe mit 136 Stufen führt sie hoch zum Gletschertopf. Dieser Gletschertopf aus Granit ist der größte seiner Art in Nord-Europa.

Straum

Aussichtspunkt am Weg. Sumstad in Roan

Aussichtspunkt am Weg. Sumstad in Roan

Auf dem Weg nach Roan Zentrum fahren sie durch idyllische Städtchen wie Straum und Sumstad.

Machen sie doch Halt an dem lokalen Laden „Mathjørnet» in Straum, um danach mal zum Straumsvatnet zu fahren. Das ist ein idyllischer See wo sie bis hin fahren können. Es gibt die Möglichkeit dort zu campen und es gibt einen Spielplatz am See.

Roan Bygdetun bei Utro

Roan Bygdetun ist ein Museumsgebiet, wo sie alte Gebäude sehen können, aus einer Zeit wo die traditionelle Fischerei noch die größte Bedeutung für das tägliche Überleben hatte.

Hier gibt es Sammlung antiquarischer Gebäude und Gegenstände der Küstenkultur in Roan. Das Bygdetunet (die Siedlung) liegt am Utro See (Utrosjøen), welcher über Generationen Ausflugsplatz für die lokalen Fischer gewesen ist.

Bygdetunet bei Utro in Roan

Bygdetunet bei Utro in Roan

Die Siedlung besteht aus der ca. 300 Jahre alten Bakkastua von der Insel Brandsøya und der Johan Eian-stua ca. aus dem Jahre 1823, welche an ihrem ursprünglichem Platz steht. In der Eian-stua ist das Hauptgebäude, der Holzschuppen, das Loft und das Seehaus zusammengebaut als eins.

Die Sammlung beinhaltet Bootshäuser und mehrere Boote aus dem 18.Jahrhundert, wie zb. das Arntsenboot (Arntsenbåten), eine Halvfjerdsrømming, welches sowohl als Frachtboot für Korn und Torf, als auch als Taxiboot für den Pfarrer gedient hat. Ein Listerbåt, welches das lokale Fischerboot war und ein Fembøring, welches in seiner Zeit Klippfisch nach Kristiansund fuhr.

Das Bygdetunet ist jeden Sonntag im Juli geöffnet. Die Utro-Tage sind jedes Jahr am letzten Juli-Wochenende. Für weitere Informationen kontaktieren sie das Rathaus in Roan Tlf: 00 47 72 51 00 00

Slumperova

Slumperova ist der Name des Seegeysirs, nicht weit weg vom Roan Bygdetun. Dieser Geysir wurde zum ersten mal 1664-65 vom Italiener Francesco Negri erwähnt.

An Tagen mit ordentlich Wind von Nordwest können sie ihn sehen. Der Geysir kann bis zu 20m hoch werden. Lesen sie auch das Plakat am Bygdetunet.

Die Fosenkathedrale

Roan Kirche (Fosenkatedralen) im Roan Zentrum

Roan Kirche (Fosenkatedralen) im Roan Zentrum

Im Zentrum von Roan steht die Roan Kirche, auch Fosenkatedralen genannt. Die Kirche ist 1702 erbaut worden. Sowohl die Altartafel, der Beichtstuhl, die Epitaphien und der Kelch sind sehr alt, der älteste Gegenstand wird auf 1639 datiert.

Die Kirche ist im Sommerhalbjahr geöffnet:
Jeden Dienstag in der Zeit vom 2.6 – 6.8 von 14-15:30Uhr.
Sie können auch das Kirchenbüro kontaktieren für eine Führung – Tlf: 004772537718

Hongsand

Auf hongsand.no finden sie u.a. Informationen zur Hüttenvermietung und Wanderwegen. Bei Roan Sjøcamping können sie angeln und sich ein Boot ausleihen.

Sie können auf das offene Meer hinaus oder sich eher im Fjord aufhalten.
Hongsand ist ein tolles Wandergebiet, wo sie den markierten Wegen folgen können.

Nehmen sie einfach Kontakt auf mit der Touristeninformation im Joker Hongsand, wenn sie Hinweise für Aktivitäten und Erlebnisse benötigen. – Tlf 00 47 72 53 74 00

Skjøra

Skjøra ist das Ende des Weges und liegt am Skjørafjorden. Hier gibt es Fjorde und Berge und ist ein guter Ausgangspunkt für Touren in die Berge von Roan.

Bergtouren und Wanderwege

Wanderwege in Roan

Wanderwege in Roan

In Roan ist der Weg kurz, vom Meer zu den Bergen. Benutzen sie doch einen, der vielen Wanderwege, um zu einem Aussichtspunkt zu kommen.

Oben auf den Bergen gibt es viele kleine Bergseen mit Fischbestand und im Spätsommer können sie Moltebeeren pflücken.

Almenningen

Almenningen/Været ist eine Inselgruppe vor der Küste von Roan, dort gibt es Reste von alten Wikingersiedlungen und eine gut bewahrte Seehauskultur. Außerdem gibt es dort einen Marmorbruch, aus jenem der Marmor abgebaut wurde, der für die Säulen des Nidarosdoms in Trondheim verwendet wurde.

Bessaker

Fischfestival in Bessaker

Fischfestival in Bessaker

ist bekannt als Platz, wo jedes Jahr im Juli das Fischfestival statt findet.

Da wird um die Wette geangelt, Seifenkistenbootwettkampf, Hurtigrutenbesuch, Konzerte, Festlichkeiten uvm.
In Bessaker können sie auch Hütten und Boote leihen.

Außerdem kann man eine tolle Wanderung zur Møllestua auf dem Bessakerfjellet machen. Da bekommen sie eine Panoramaaussicht geboten, über das Meer, die Schifffahrtswege und die Schärengärten.

 

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit