Das Café in dem ehemaligen Einkaufsladen

Das Café in dem ehemaligen Einkaufsladen

Titran hat einen tollen Schärengarten und gutes Fahrwasser mit nur wenigen Unterwasserschären.

Gaustadbrygga

Das Café «Isak Gaustads eftf.» liegt in den alten Räumlichkeiten des früheren Ladens von Isak Gaustad auf Titran. Die Wände des Cafés sind dekoriert mit historischen Bildern von Titran vor über 100 Jahren bis hin zum heutigen Tag.

An der Gaustadbrygga gibt es einen Gästekai, einen Campingplatz, eine Bootslippe, Übernachtungsmöglichkeiten in einem Appartement, Waschraum und Duschen.

Der Sletringen Leuchtturm

 Der Sletringen Leuchtturm ist Norwegens höchster - 45m


Der Sletringen Leuchtturm ist Norwegens höchster – 45m

Westlich vor Titran, auf einer großen Schäre steht Norwegens höchster Leuchtturm, jener ist 45 Meter hoch.

Dieser Leuchtturm ist ein roter Eisenleuchtturm in Beton, fertiggestellt 1923, aber der allererste Leuchtturm dort wurde schon 1899 gebaut.

Das Titran-Unglück

Die Kapelle und das Denkmal vom Titran-Unglück 1899

Die Kapelle und das Denkmal vom Titran-Unglück 1899

Neben der Titrankapelle steht ein Denkmal zur Erinnerung an das Titran-Unglück im Jahre 1899, damals sind 140 Fischer aus ganz Mittelnorwegen bei einem Unwetter auf See umgekommen.

Das Denkmal wurde 1949 enthüllt und vor kurzem erst restauriert.

Stabben Festung

Stabben Festung

Stabben Festung

In der Stabben Festung findet man neben den Resten eines Kommandoturms, auch Kanonen, samt mehrerer hundert Meter unterirdischer Gänge aus dem 2.Weltkrieg.

Diese wurde ausgegraben und dann für Publikumsbesuch in den 90ern eröffnet. Über 2500 sowjetische und serbische Kriegsgefangene bauten diese Anlage während des Krieges und viele wurden vor Ort begraben.